Lexikon der Filmbegriffe

Filmerbe

„Unser nationales Filmerbe muss dauerhaft gesichert und auch im digitalen Zeitalter sichtbar bleiben.“ Dieses Zitat stammt aus dem Koalitionsvertragsentwurf zwischen SPD und CDU/CSU (S. 136, Nov. 2013). Gemeint sind hier Filmbilder, welche das Bundesarchiv in Form von Filmkopien lagert und für deren dauerhafte digitale Rettung viel Geld nötig ist. Der Begriff  „Filmerbe“ bzw. „nationales Filmerbe“ hat mehrere Facetten (Material, Speicherformat, Sicherung, Herkunft) und kann je nach Perspektive unterschiedlich ausgelegt werden.


Nicht nur Filmmaterial (Nitrat-, Azetat-, Polyester-Kopien, Video, DVD und andere bestehende sowie zukünftige Träger), auch filmverbundene Objekte wie Fotos, Plakate, Zeichnungen, Pressehefte, Tonträger, Geschäftsbücher, Film- und Projektionstechnik, Bauten etc. gehören zum Filmerbe, schließlich enthalten sie wertvolle Hinweise auf Herstellung und Vertrieb eines Films. Denn ohne den historischen Kontext lässt sich ein Werk nicht oder nicht ausreichend verstehen.


Vor allem die USA haben sich seit den späten 1980ern darum bemüht, den Film als besonderen Teil des kulturellen Erbes unter Schutz- und auch finanzielle Förderungsbedingungen zu stellen (die National Film Registry, ein Verzeichnis US‑amerikanischer Filme, die als besonders erhaltenswert angesehen werden, wird jährlich um 25 Filme erweitert und enthält derzeit [Stand 2014] 650 Titel). Auch sehen es eine ganze Reihe nationaler Filminstitute und -archive als ihre Aufgabe an, nationale Filmbestände gerade unter dem Aspekt des „Filmerbes“ zu sichern – eine Aufgabe, die durch den Europarats-Beschluss „Europäisches Übereinkommen bezüglich des Schutzes des audio-visuellen Erbes“ v. 8.11.2001 maßgeblich unterstützt wurde.


Literatur: Bohn, Anna: Denkmal Film. Kulturlexikon Filmerbe. 1.2. Köln [...] : Böhlau 2013. –  Klimpel, Paul K. (Hrsg.):  Bewegte Bilder ‑ starres Recht? Das Filmerbe und seine rechtlichen Rahmenbedingungen. Berlin: Berlin Academic 2011.

Referenzen:

Filmerbe: BRD

Pflichtexemplare


Artikel zuletzt geändert am 20.04.2015


Verfasser: SL CA


Zurück