Lexikon der Filmbegriffe

dramaticule

dt. etwa: kleines Drama, Kürzestdrama

Die Rede vom dramaticule wurde von Samuel Beckett aufgebracht, der sein (mehrfach videographiertes, nicht einmal vierminütiges) Kürzestdrama Come and Go (1967), das nur aus 121 Wörtern besteht, und verstand darunter eine auf das Äußerste verdichtete dramatische Dialog- oder Monologszene, die entweder einen verzweifelten Aufschrei einer einzelnen Figur oder eine eigentlich insignifikante Dialogsituation umfasst, die sich aber bei näherem Hinsehen als Aufeinanderprall konfligierender Mächte oder Interessen erweist. Die Bezeichnung ist allerdings äußerst ungebräuchlich geblieben.


Artikel zuletzt geändert am 01.09.2015


Verfasser: JvH


Zurück