Lexikon der Filmbegriffe

Content Marketing

Content Marketing als Sonderfall des Firmen-Marketing zielt darauf, für jeweils besondere Zielgruppen relevante und wertvolle Inhalte zu kreieren. Ziel ist es, neben der Ansprache potenzieller Kunden das Image des Unternehmens zu verbessern oder zu modifizieren oder den Bekanntheitsgrad einer Marke, eines Produktes oder einer Person zu steigern. Dabei werden keine werblichen Informationen im engeren Sinne eingesetzt, sondern vielmehr Tutorials, Ratgeberseiten, Lexika, Infografiken, aber auch Spiele, Tests, Ratgeber und ganze E-Books. Das Content-Marketing erfolgt meist in den Online-Medien (z.B. mittel sogenannter corporate blogs). Es verfolgt kurzfristige (Erzeugung einer höheren Reichweite, Generierung neuer Webseitenbesucher, user engagement) und langfristige Ziele (Stärkung der Markenbekanntheit, Themenführerschaft, Aufbau einer community), die durch das Bemühen um Kundenbindung zusammengehalten werden, die aber auch eine Expertenschaft der werbenden Firma zu propagieren suchen. Oft wird mit Formen der Direktadressierung gearbeitet, um die Besonderheit von Ansprache und Inhalt zu unterstreichen.


Literatur: Pulizzi, Joe: Epic content marketing. How to tell a different story, break through the clutter, and win more customers by marketing less. New York [...]: Mc Graw Hill 2014. - Rose, Robert / Pulizzi, Joe: Managing content marketing. The real‑world guide for creating passionate subscribers to your brand. Cleveland, Ohio: CMI Books 2011. – Steinke, Lorenz: Neue Öffentlichkeitsarbeit. Die neue Öffentlichkeitsarbeit. Wie gute Kommunikation heute funktioniert: Strategien ‑ Instrumente ‑ Fallbeispiele. Wiesbaden: Springer Gabler 2015.


Artikel zuletzt geändert am 26.04.2016


Verfasser: HHM


Zurück