Lexikon der Filmbegriffe

package film

dt. etwa: „Ansammlungsfilm“ 


Vor allem im Feld der Distribution von Animationsfilmen nennt man Filme, die animierte Kurzfilme kompilieren, bis die Länge der Kinovorführung erreicht ist, oft package films. Dabei haben die einzelnen Filme nichts miteinander zu tun. Disneys Fantasia (USA 1940) besteht zwar aus voneinander unabhängigen Kurzfilmen, doch würde man ihn – ob der Komposition der Abfolge der einzelnen Teilfilme – als „Anthologiefilm“ bezeichnen; eine Sammlung von Filmen der Silly-Symphonies-Reihe dagegen wäre ein package film

Referenzen:

Anthologiefilm


Artikel zuletzt geändert am 26.04.2016


Verfasser: KB


Zurück