Lexikon der Filmbegriffe

Cinéoptichrome

Cinéoptichrome


1932 von Lucien Roux und seinem Bruder Armand patentiertes additives Spreizverfahren mit zwei Farbauszügen, aus dem die Brüder das spätere Rouxcolor entwickelten.


Artikel zuletzt geändert am 15.06.2016


Verfasser: JH


Zurück