Lexikon der Filmbegriffe

Antiheld

Der Begriff wird am deutlichsten, wenn man ihn von dem des Helden absetzt. Ein Held ist ein positiv besetzter Protagonist mit überdurchschnittlichen Fähigkeiten und Tugenden, der im Zentrum der Aufmerksamkeit der Zuschauer steht. Antihelden sind Underdog-Figuren, durch die die Geschichte perspektiviert wird und die im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen, denen aber die Situationsmächtigkeit, die überdurchschnittlichen moralischen Qualitäten und Fähigkeiten des Helden fehlen und denen manchmal sogar das Merkmal der Aktivität genommen wird. Häufig vereinigt der Antiheld Elemente des Tragischen und des Komischen wie etwa der Gossenphilosoph und Vergewaltiger Johnny aus Mike Leighs Naked (1992/93), der Fleischergeselle Marty aus Delbert Manns gleichnamigen Film (1955), der Kleinkriminelle aus Vincent Gallos Buffalo '66 (1998) oder die Titelfiguren aus Cassavetes‘ Minnie and Moskowitz (1971). 
 

Referenzen:

Held


Artikel zuletzt geändert am 13.01.2012


Verfasser: JE


Zurück