Lexikon der Filmbegriffe

back-nine-order

Slangausdruck aus der amerik. Serienproduktion; dt. etwa: „Anweisung, neun Serienepisoden in Auftrag zu geben“


Eine back‑nine‑order bezeichnet die Nachbestellung von neun Episoden einer Serie, die bis dahin nur als Pilotfilm plus zwölf Episoden produziert worden war. Nach amerikanischer Produktionsphilosophie werden TV-Serien für 22 Ausstrahlungstermine herzustellen; ist die als Risikoproduktion gestartete Serie erfolgreich, wird sie sozusagen „vervollständigt“, so dass sie die ganze season abdecken kann. Die Ergänzung ist auch deshalb sinnvoll, weil die weitere Vermarktung von 22-Folgen-Serien einfacher ist als die von kürzeren Staffeln. 

Referenzen:

Back nine


Artikel zuletzt geändert am 30.01.2017


Verfasser: JvH


Zurück