Lexikon der Filmbegriffe

Spieldauer

(1) Lauflänge


(2) heute meist: Verwertungsfenster; engl.: release window, theatrical window


Ältere Bezeichnung für die Zeit, in der Filmkopien zur Vorführung verwendet werden können. In der älteren Praxis ging man davon aus, dass eine Vorführkopie nach 600 Vorführungen (insbesondere wegen der Laufstreifen) nicht mehr im Kino eingesetzt werden kann; bei sorgfältiger Pflege sind höhere Vorführzahlen zu erreichen. Heute wird meist eine Kino-Auswertungszeit vor dem Übergang in die DVD- und Blueray-Auswertung von 6 Monaten eingehalten, die allerdings viel kürzer gehalten sein kann. 

Referenzen:

release window

Sperrfrist


Artikel zuletzt geändert am 20.03.2017


Verfasser: JH


Zurück