Lexikon der Filmbegriffe

Pantoffelkino

ähnlich dem engl.: small screen cinema


In den 1950ern aufgekommene, heute unüblich gewordene scherzhafte Bezeichnung für den Fernsehapparat und die damit eröffnete Möglichkeit, Bewegtbilder anzusehen, ohne die Pantoffeln ausziehen zu müssen (also: zu Hause bleiben zu können und trotzdem in den Sehgenuss von Filmen kommen zu können), weshalb auch die häusliche Seh-Situation oft als „Pantoffelkino“ bezeichnet wurde. 


Artikel zuletzt geändert am 27.08.2017


Verfasser: KB


Zurück