Lexikon der Filmbegriffe

British Kinematograph Sound and Television Society (BKSTS)

Die BKSTS wurde 1931 als The British Kinematograph Society gegründet. Ihr Ziel war es, Dienstleistungen auf allen technischen und technologischen Gebieten für die rasch wachsende Filmindustrie anzubieten. Die Gesellschaft firmiert heute meist als BKSTS – The Moving Image Society. Neben Filmsichtungen, Ausstellungen und Konferenzen organisierte die Gesellschaft von Beginn an Lehrgänge, Vorträge und Workshops. Heute findet eine ganze Reihe jährlicher Veranstaltungen statt, darunter seit 1984 die zweijährlich stattfindende VFX Conference on Special and Visual Effects am Londoner National Film Theatre und am BFI-Imax-Kino. Die Gesellschaft gibt die Zeitschrift Image Technology und das vierteljährliche Supplement Cinema Technology heraus. Ihr Sitz ist London, sie hat Nebenstellen in Manchester, Birmingham, Bristol und Southampton.


Artikel zuletzt geändert am 28.07.2011


Verfasser: JH


Zurück