Lexikon der Filmbegriffe

Recruitingfilme

heute meist: Recruiting Video (auch dt.); dt. eigentlich: Rekrutierungsfilm; inzwischen oft auch: Employer Branding Video


Sogenannte Recruitingfilme werden seit einigen Jahren (Stand: 2017) des öfteren in der Personalwerbung eingesetzt; sie dienen – bei Längen von meist unter fünf Minuten – dazu, eine Firma und deren Arbeitsfelder möglichen Mitarbeitern gegenüber zu veranschaulichen und vor allem attraktiv zu machen, um sie an einer Mitarbeit im Unternehmen zu interessieren. Derartige Filme werden zwar von den Personalmarketing-Abteilungen der einstellenden Firmen beauftragt, doch meist von darauf spezialisierten Agenturen konzipiert, realisiert und auf entsprechenden Marketingkanälen beworben. Die Filme sind auf die zu besetzenden Stellen abgestimmt (von Berufseinstiegen über studentische Praktika bis hin zu Trainee-Programmen und Management-Aufgaben).


Literatur:  Deepa R. / Baral, Rupashree: A comprehensive framework for implementing an effective employer brand strategy. In: Global Business Review 18,3, June 2017, S. 75‑94. – Yu, Kang Yang Trevor / Cable, Daniel Merle (eds.): The Oxford handbook of recruitment. Oxford [...]: Oxford University Press 2014.


Artikel zuletzt geändert am 05.04.2018


Verfasser: HHM


Zurück