Lexikon der Filmbegriffe

Abnegern

In der Lichtregie von Photographie und Film sprach man traditionellerweise vom Abnegern, wenn man dunkle Stellflächen oder Schirme zur Reduzierung von Fremd- und Seitenlicht einsetzte. Dazu können nicht nur schwarze, nicht-reflektierende Materialoberflächen (meist schwarzer Karton oder Schaumstoff, gelegentlich auch Stoffbahnen), sondern auch andere Farbflächen verwendet werden – gesetzt, dass sie lichtundurchlässig sind (und die darüber hinaus ihrerseits wieder auf die gesamte Licht- und Farbcharakteristik Einfluss haben können).


Artikel zuletzt geändert am 24.04.2018


Verfasser: JH


Zurück