Lexikon der Filmbegriffe

Empire Cinemas

Die Kinokette Empire Cinemas entstand 2005 in Großbritannien aus dem Zusammenschluss der Ketten Odeon/UCI und Cineworld/UGC: Um zu hoher Konzentration der Anbieter entgegenzuwirken, hatte das Office of Fair Trading den beiden neuen Firmen auferlegt, einige ihrer Kinos abzugeben, um der neu gegründeten Kette Empire Cinemas eine realistische Chance zu geben, sich am Markt zu etablieren. Der Name verweist auf den Empire Leicester Square, wo 1896 die ersten englischen Filmvorführungen gewesen waren. Das dortige Kino war bis 2016 das Flaggschiff von Empire, bevor es an Cineworld verkauft wurde. Heute (Stand: 2017) ist Empire mit 14 Kinos und 129 Leinwänden die führende unabhängige Kinokette Englands (darunter Impact- und Imax-Säle).


Artikel zuletzt geändert am 24.04.2018


Verfasser: HHM


Zurück