Metainformationen zur Seite

Animatograph

Robert Paul hatte 1891 eine Fabrik für elektrische Instrumente eröffnet. 1894 begann er in Zusammenarbeit mit dem Fotografen Birt Acres, das Edisonsche Kinetoskop nachzubauen. Erste Probefilme zeigten die beiden Anfang 1895 auf der Empire of India Exhibition. Mitte des Jahres trennten sich Paul und Acres. 1896 ging Paul zum Projektionsverfahren über: Am 20.2.1896 zeigte er seinen Theatrographen am Finsbury Technical College, eine öffentliche Vorführung folgte am 19.3.1896 in der „Egyptian Hall“ am Londoner Piccadilly. Die Apparatur wurde kurz darauf in Animatograph umbenannt. Ins Zentrum rückte die Filmproduktion – neben Aktualitäten wie Derbe-Rennen entstanden auch Spielfilme wie The Soldier's Courtship (1896), der wohl erste englische Spielfilm überhaupt. Bis 1905 war Pauls Firma (Animatograph Works, Ltd.) Englands größte Filmproduktion mit einem Volumen von ca. 50 Filmen pro Jahr. Paul gab 1910 das Filmgeschäft wieder auf und wandte sich der Produktion elektrischer Geräte zu.

Literatur: Barnes, John: The Beginnings of the Cinema in England 1894-1901. 1-5. Exeter: Exeter University Press 1996-1998. – Rossell, Deac: Living Pictures: The Origins of the Movies. Albany: State University of New York Press 1998.
 

Referenzen