Metainformationen zur Seite

Audibert-System

Um 1930 von dem gleichnamigen Franzosen ausgearbeitetes Spreizverfahren mit Aufnahme durch ein spezielles optisches System, bei dem drei (ähnlich Francita-Realita) oder auch vier (ähnlich Rouxcolor) kleine Farbauszugsbilder im normalen Bildfeld angeordnet waren. Kopiert wurden die Aufnahmen in einem Printer mit Strahlenteiler auf Cinécolor-Kornrasterfilm.