Metainformationen zur Seite

blindes Motiv

oft ähnlich: stumpfes Motiv

Aus der Literaturwissenschaft stammende Bezeichnung für ein nach allen Richtungen hin funktionsloses Element der Erzählung. Beispiele mögen sein ein Motorradfahrer, der ohne jede Verbindung zum dörflichen Rahmen als running gag durch Local Hero fährt (Großbritannien 1983, Bill Forsyth; ein ähnlicher Moped-Fahrer findet sich auch in Federico Fellinis Amarcord, Italien 1973), ein Taucher, der aus dem Wasser steigt und als „Endlich etwas Gelbes!“ kommentiert wird (Mix Wix, BRD 1989, Herbert Achternbusch) oder auch eine Anhalterin, die in Bandits (USA 2001, Barry Levinson) mehrfach wie ein blindes Motiv auftritt und erst am Ende des Films sich als Figur der Handlung erweist.