Metainformationen zur Seite

Buena Vista Pictures Distribution Company, Inc.

Benannt nach der Straße in Burbank, an der der Disney-Konzern residiert, wurde 1954 der Verleih Buena Vista Distribution Company, Inc., gegründet, der den Vertrieb der Disney-Filme übernehmen sollte, nachdem der bis dahin geltende Vertrag mit dem RKO-Verleih ausgelaufen war. Seitdem hat sich die Firma zu einem international agierenden Konzern entwickelt, der nach wie vor Filme aus der Produktion von Disney und der Disney zugehörigen Touchstone Pictures, aber auch kleinerer Firmen wie Miramax Films oder Pixar Animation Studios vertreibt; außerdem werden immer wieder Vertriebsrechte einzelner, unabhängig produzierter Filme aufgekauft. Heute (Stand: 2003) macht die Buena Vista Film Distribution Group – bestehend aus den Firmenkonsortien Buena Vista Pictures Distribution (BVPD), Buena Vista International (BVI) – dem internationalen Verleih –, Buena Vista Television sowie Buena Vista Home Entertainment – die den Video- und DVD-Vertrieb übernehmen – einen Umsatz von mehr als 3 Milliarden US-$.
Das Verbreitungsspektrum wird systematisch verbreitert; 1997 gründete man Buena Vista Internet Group mit ihren Portalen um www.Disney.com, www.ABC.com, www.ABCNEWS.com und www.ESPN.com, die eine der erfolgreichsten Seiten im weltweiten Netz geworden ist.