Metainformationen zur Seite

Centre International du Film pour l'Enfance et la Jeunesse (CIJEJ)

engl.: International Centre of Films for Children and Young People

Das CIJEJ, das seit 1990 in Montréal in Kanada residiert, wurde 1955 auf Anregung und unter der Schirmherrschaft der UNESCO und der Unicef gegründet. Bis heute arbeitet CIJEJ aktiv mit der UNESCO zusammen und unterhält beratende Beziehungen mit der Unicef. Seine 150 Mitglieder stammen aus 53 Ländern (Stand: 2002). Es handelt sich um ein Netzwerk von Produzenten, Verleihern und Fernsehanbietern, Festivals, Medienforschern, Autoren und Filmemachern, die im Bereich des Kinderfilms arbeiten.
Die Aufgabe von CIFEJ ist es, Qualitäts-Filme und -Fernsehsendungen für Kinder zu bewerben und deren Verbreitung zu unterstützen. Zu dem Zweck hat das Zentrum eine ganze Reihe von infrastrukturellen Serviceangeboten ausgearbeitet: Zehnmal im Jahr erscheint das CIFEJ Info in englischer und französischer Sprache; regelmäßig unterrichtet die Reihe Creating a Space for Children series über juristische und medienpolitische Entwicklungen in den verschiedenen Ländern. Datenbanken mit empfehlenswerten Medienangeboten für Kinder werden im Netz vorgehalten, einmal im Jahr erscheint ein Who‘s Who des Kinderfilms. Seminare und Expertenworkshops werden weltweit angeboten, und auch solche Projekte wie Teen Video Stories, bei dem Jugendliche aus fünf Ländern ein gemeinsames einstündiges Fernsehprogramm erarbeiteten, werden finanziert. Der CIFEJ-Preis schließlich wird auf ausgewählten (Kinder-)Filmfesten an die besten Filme vergeben.