Metainformationen zur Seite

Chromo-Film

1923-1936 von Prof. Adolf Hnatek, Chromo-Film Ges. mbH., Wien, ausgeübtes Verfahren, bei dem zwei Farbauszüge durch ein Doppelobjektiv gleichzeitig auf zwei aufeinander folgende Bildfelder aufgenommen wurden. In der Projektion wurden die Teilbilder optisch vereinigt mit einer rotierenden Filterscheibe vorgeführt. 1923 entstand damit der Spielfilm Fatmes Errettung (Heinz Hanus).

Literatur: Koshofer, Gert: Color. Die Farben des Films. Berlin: Spiess 1988, S. 26-27.