Metainformationen zur Seite

dailies

aka: daily rushes, rushes, workprint; dt.: Muster; selten: Einlichtmuster

‚Zu beurteilende Abzüge der filmischen Vortagsproduktion‘. Mit einer einzigen Lichtintensität entwickelte und tonsynchronisierte Grobausschnitte aus der Produktion des Vortags, an Hand derer am nächsten Morgen Stand und Qualität der Arbeit beurteilt und Szenen nebst Technik korrigiert werden können. Da dieses Material noch am Abend rasch zum Labor geschafft werden muss, erklärt sich die alternative englische Bezeichnung rushes. Der Terminus bezieht sich auch auf moderneres, elektromagnetisch aufgezeichnetes und Video-Material. 

Literatur: Clark, Barbara / Spohr, Susan J.: Guide to postproduction for TV and film: managing the process. Boston: Focal Press 1998, S. 57-84.
 

Referenzen