Metainformationen zur Seite

DIVX

Akronym für das Leihverfahren Digital Video Express der Firma Circuit City und einer Gruppe von Fachanwälten in Los Angeles (Ziffren, Brittenham, Branca & Fisch), die 1998 den Versuch unternahmen, ein System des DVD-Verleihs einzuführen, bei dem mit dem Erwerb der DIVX-Disc das Recht auf eine begrenzte Betrachtungszeit (in der Regel zwei Tage) erworben wurde. Diese Frist begann mit dem ersten Abspielen der verschlüsselten Scheibe, zum Teil nur auf einem speziellen Abspielgerät, und konnte gegen eine weitere Gebühr erneut freigeschaltet werden. Dieses System fand wenige Interessenten, wurde stark bekämpft und bereits ein Jahr später eingestellt. 

Materialien: http://dmoz.org/Arts/Movies/Home_Video/DVD/Divx/
 

Referenzen