Metainformationen zur Seite

fellinesk

gelegentlich auch: felliniesk; engl. Felliniesque

Vom Personennamen Fellini abgeleitetes Adjektiv: nach Art bzw. in der Tradition des italienischen Regisseurs Federico Fellini (1920-1993), dessen unvergleichliche polyphone Bildwelten voller absurder Personenkonstellationen und grotesker Situationen seinen Namen zu einen Markenzeichen haben werden lassen, der sich bis in die Übersetzungen der Filmtitel niederschlägt: Fellinis Casanova (1976), Fellinis Stadt der Frauen (1980), Fellinis Schiff der Träume (1983), Fellinis Intervista (1987).

Literatur: Koebner, Thomas: Federico Fellini. In: Filmregisseure. Biographien, Werkbeschreibungen, Filmographien. Hrsg. v. Thomas Koebner. Stuttgart: Reclam 1999, S. 220-231.