Metainformationen zur Seite

Film and Television Institute of India

Die zentrale Ausbildungsstätte für indische Filmschaffende wurde 1960 in Pune in den Gebäuden der früheren „Prahab Film“ gegründet. Am Film- und Fernsehinstitut gibt es Lehrgänge für Regie, Kamera, Schnitt und Ton. Das Institut ist eine eigenständige Organisation, seit 1974 finanziert vom Ministerium für Information und Rundfunk. Das Filminstitut war lange Zeit mit dem Namen des Regisseurs Ritwik Ghatak verbunden, der hier Professor und von 1966-67 auch Vize-Prinzipal war. Etliche Vertreter des „New Indian Cinema“ wie Kumar Shahani, Mani Kaul, Adoor Gopalakrishnan haben hier ihre Ausbildung erhalten. 

Literatur: Rajadhyaksha, Asish / Willemen, Paul: Encyclopaedia of Indian Cinema. New rev. ed. New Dehli: Oxford University Press 1999.