Metainformationen zur Seite

Filmprotokoll

Ein Filmprotokoll ist eine genaue Beschreibung eines Films, die nach der Herstellung eines Films (im Gegensatz zum Drehbuch, das der Realisierung eines Filmes zugrunde liegt) angefertigt wird. Dabei werden nicht nur sämtliche Einstellungen (Länge, Größe) protokolliert, sondern auch Dialoge, Kamerafahrten etc. verzeichnet.
Protokolle wurden vor der Einführung von Video vor allem in der Filmwissenschaft, manchmal auch in der Ausbildung angefertigt. Eine ganz andere Bedeutung hat das Protokoll in der Filmrestaurierung - hier werden zunehmend die einzelnen Kopien protokolliert, um Abweichungen festzustellen und Entscheidungen über die endgültige Schnittfolge machen zu können. Filmprotokolle erlauben es auch anderen, die Produktion einer Restauration nachzuvollziehen. 

Literatur: Kanzog, Klaus: Einführung in die Filmpholologie. München: Diskurs Film 1991, S. 136-151, 163-183.