Metainformationen zur Seite

Filmschrammen

Im Unterschied zu den „Filmlaufstreifen“, die beim Transport durch den Projektor entstehen, sind Filmschrammen darauf zurückzuführen, dass die Filmlagen auf der Spule und die zwischen ihnen befindlichen Staubkörner sich aneinander reiben, so dass unregelmäßige mechanische Beschädigungen der Filmoberfläche den Eindruck erwecken, der Film sei „verregnet“. Kratzerförmige Schrammen entstehen beim Durchgang durch den Projektor vor allem im Lichtschutzkanal, wenn die Schleife zu groß ausgeführt ist und der Film am Lichtschutzboden entlangschrammt. 
 

Referenzen