Metainformationen zur Seite

Gradation

von lat. gradatio = Steigerung, von gradus = Schritt; meint ‚Abstufung‘, ‚Einteilung nach Graden‘

Der Begriff Gradation wird im Umkopier- und Entwicklungsprozess von Filmmaterial als Maß für die Helligkeitsabstufung benutzt. Er bezeichnet den Neigungswinkel einer Schwärzungskurve (bzw. bei Farbmaterial einer Farbdichtekurve) zur Belichtungsachse. Diese kann unterschiedlich steil ausfallen, je nachdem, wie empfindlich die Emulsion reagiert. Es gibt weiche, normale und harte Gradation. Die Schwärzung des Filmmaterials kann schnell (harte Gradation), aber auch langsam (weiche Gradation) erfolgen.