Metainformationen zur Seite

key visuals

dt. manchmal: (werbliche) Schlüsselbilder

In der Werbegraphik nennt man die graphischen Elemente, die in allen Erscheinungsweisen einer Firma als wiedererkennbares Element auftauchen, key visuals. Gelegentlich sind sie symbolisch aufgeladen (Farbe, Form, Konfiguration etc. betreffend). Effekte des corporative design sind so von graphischer Gestaltung abhängig. Auch in der visuellen Gestaltung des Films wird manchmal mit key visuals gearbeitet – sei es, dass fundamentalen Oppositionen der Handlung, konfligierenden Akteursgruppen oder dem Film selbst prägnanter graphischer Ausdruck gegeben werden soll. Ein Beispiel sind die Titelsequenzen der James-Bond-Filme, die einige immer gleiche key visuals enthalten.