Metainformationen zur Seite

Late Night Show

Talkshowformat, das zum ersten Mal in Tonight (mit Steve Allen, Erstsendung: 27.9.1954) erprobt wurde und seitdem im Fernsehangebot der USA, zunehmend aber auch in anderen Ländern verbreitet ist. Die Sendung besteht aus einer Mischung von Comedy, Satire, Show und Talk; sie ist regelmäßig am späten Abend programmiert und wird idealerweise täglich produziert. Der Eröffnungsmonolog, in dem der host tagesaktuelle Ereignisse kommentiert, ist gefolgt von einem Hauptteil, in dem Gäste anwesend sind; das Programm wird aufgelockert durch Musikeinlagen; außerdem ist dem Showmaster meist ein Beisitzer (als sidekick) beigegeben. Heute gelten David Letterman, Jay Leno, Johnny Carson (alle USA) und Harald Schmidt (BRD) als exponierteste Figuren, die Late-Night-Shows veranstalten.

Literatur: Grindstaff, Laura: The money shot. Trash, class, and the making of TV talk shows. Chicago, Ill. [...]: University of Chicago Press 2002. – Sokolowsky, Kay: Late Night Solo. Die Methode Harald Schmidt. Hamburg: Konkret-Literatur-Verlag 2003. – Timberg, Bernard: Television talk. A history of the TV talk show. Austin, Tex.: University of Texas Press 2002.