Metainformationen zur Seite

layering

engl.: Schichtaufbau

Textsemantische Gelegenheitsbezeichnung für semiotische Gebilde, die gleichzeitig auf verschiedene, nicht miteinander verbundene Bedeutungskontexte verweisen. Meist handelt es sich dabei um (kontextabhängig zustande gekommene) Collagen; die bekannteste Form ist das Palimpsest, bei dem ein Text durch einen anderen „überschrieben“ wird, bei dem jener erste aber weiterhin „durchscheint“ und in der Bedeutungsproduktion beteiligt ist (oder sein kann).

Referenzen