Metainformationen zur Seite

magoptical

Manche Verleihkopien waren sowohl mit Magnetspuren wie mit einer Mono-oder Stereo-Lichttonspur ausgestattet – darum konnten sie in Kinos ausgewertet werden, die entweder mit Magnet- oder Lichttonanlagen ausgerüstet waren (oder beiden). Gelegentlich bot der Lichtton die Originalfassung des Films, die Magnetspur dagegen eine Synchronfassung. Das 4-Kanal-System Quadrophonic nutzte die vier Spuren als Spuren für eine quadrophonische Beschallung.

Referenzen