Metainformationen zur Seite

Musikclip / Musikvideo: Spartenkanäle

Mit den Veränderungen und der Krise in der Musikindustrie in den 1970er Jahren entstand die Notwendigkeit, neue und effektive Formen der Produktwerbung zu schaffen. Der erste TV-Musiksender, das MusicTeleVision (MTV) des Warner-Amex-Konzerns, ging am 1.8.1981 um 12.01 auf Sendung, der erste gesendete Musikclip war Video Killed the Radio Star von den Buggles. 1987 ging MTV in der BRD auf Sendung und war jahrelang der einzige Musik-Spartenkanal auf dem deutschen Markt. Am 1.12.1993 sendete erstmals VIVA über Kabel und Satellit seine Musikclips aus, deren momentane Gesellschafter u.a. Germany Entertainment GmbH, Sony Medienbeteiligungsges. mbH, PolyGram Holding GmbH und die EMI Group Germany sind. Viva ist so ein echter Werbekanal der Musikindustrie.
Von den anfänglichen reinen Abspielkanälen haben sich einige Musiksender weiter differenziert und bieten heute moderierte Sendungen, Comedy- und Gameshows, Cartoons oder Livesendungen selbst produzierter Musik- und Sportevents an. Auch um spezifische Musikstile herum wurden von den Musikkanälen schon früh eigene Sendungen gestaltet und angeboten, darin der Differenzierung der Publika um Musikstile herum folgend.