Metainformationen zur Seite

Omnimax

heute meist: IMAX-Dome-System

Omnimax
war eine Variation des 1971 vorgestellten Imax-Projektionssystems und wurde 1973 erstmals im Reuben H. Fleet Space Theater in San Diego installiert. Es besteht im Kern aus einer Halbkugel-Leinwand mit bis zu 21m Durchmesser und bis zu 700qm Fläche, die 180° in der Horizontalen und 122° in der Vertikalen abdeckte und so das komplette Sichtfeld des Betrachters ausfüllte. Die Aufnahmen erfolgten mit einem Fischaugen‑Weitwinkelobjektiv; die Verzerrung wurde in der Projektion durch eine Weitwinkeloptik und die Wölbung der Leinwand aufgehoben.

Referenzen