Metainformationen zur Seite

Parabol-Reflektoren

engl.: parabolic reflector; bei Mikrophonen: parabolic-reflector microphone; bei Lampen: parabolic light, PAR light; im Englischen wird PAR light umgangssprachlich auch als bird‘s eye (oder: bird‘s eye light) bezeichnet – in Erinnerung an den Namen des Erfinders des Lampentyps Clarence Birdseye; tatsächlich ist es ein Anagramm von parbolic aluminized reflector

Parabolisch ausgeformte Schirme dienen dazu, Licht oder Tonwellen zu konzentrieren.

(1) Das Mikrofon ist nach Möglichkeit in einem Brennpunkt des Parabolschirms angebracht, weil hier die Verstärkung des Tons, der am Schirm gebrochen und reflektiert wird, am höchsten ist, Nebengeräusch so ausgefiltert wird und sich die Richtcharakteristik des Mikrophons verbessert.
(2) Ebenso ist die Birne in einem solchen Brennpunkt platziert, weil das Licht von hier aus gleichmäßig mittels des parabolisch geformten Spiegels in die Szene abgestrahlt werden kann. Die Lampe ist also „zum Spiegel“ hin ausgerichtet, die Szenenbeleuchtung ist indirekt. Man spricht gelegentlich auch von Parabolscheinwerfern oder von Parabolspiegelscheinwerfern.