Metainformationen zur Seite
  •  

Popschutz

germanisierte Form von engl.: pop filter; im Dt. auch: Ploppschutz

In Tonstudios werden Mikrophone vom Windschutz-Filter nicht umschlossen, sondern es wird eine flache „Damenstrumpf“‑Membran vor dem Mikrophon installiert. Ein solcher Popschutz besteht aus einem ringförmigen Rahmen, der mit einem Nylongewebe bespannt ist, das den „Pop“‑Luftstoß vor dem Mikrofon abbremst. Der Popschutz wird üblicherweise mit einem Schwanenhals am Mikrofonständer befestigt und etwa 5 bis 20cm vor dem Mikrophon platziert. Es gibt Popschutze mit einfacher oder mit doppelter Nylonbespannung. Zudem schützen sie das Mikrophon vor der Feuchtigkeit des Atems und vor dem Speichel des Sprechers oder Sängers.