Metainformationen zur Seite

ramptalk

von engl. ramp = Rampe, talk = Rede; metaphorisch übertragen von der Theaterkonstellation der unmittelbaren Publikumsansprache („an der Rampe sprechen“) auf die Rundfunkmoderation

Unter Ramptalk versteht man eine Moderation, die live auf den Eingangsteil („Intro“ oder „Ramp“) eines Liedes gesprochen wird. Die Länge der Moderation ist unmittelbar mit der Länge und Intensität des Ramps koordiniert, beginnt ca. 0,5-1 Sek. nach dem Beginn des Liedes und sollte keinesfalls in den Gesangsteil hineinragen („Ramp-Killer“), endet darum idealerweise genau mit dem Einsatz des Sängers. In einer solchen Moderation kann man dem Hörer etwas mitteilen, ohne den Musikfluss zu unterbrechen. Aufgabe des DJs ist es, Wort und Musik zu verschmelzen, um das Gesagte emotional zu unterfüttern.