Metainformationen zur Seite

Raycol

Der Ingenieur Anthony Bernardi von der Firma Raycol Ltd. stellte 1929 ein auf der Strahlenteilung der Rot-Orange- und der Blau-Grün-Anteile basierendes Zweifarbensystem vor, das in der britischen Komödie The School for Scandal(1930, Maurice Elvey) über einen Reichen, der als Wucherer auftritt, um seinen Nachfolger zu finden, zur Anwendung kam. Es blieb der einzige Langfilm, der auf das Verfahren zugriff.