Metainformationen zur Seite

Saturn-Film

Die Saturn-Film gilt als erste österreichische Filmproduktionsgesellschaft. Sie wurde Mitte 1906 von dem Photographen Johann Schwarzer gegründet, der in seinem Atelier erotische Kurzfilme herstellte. Kurz nach der Gründung konnte Schwarzer in ein größeres Studio am Ahrenbergring umziehen. Die Filme aus dem „Saturn-Atelier pour films piquants“ (so eine Selbstbezeichnung aus dem Jahr nach der Gründung) wurden erfolgreich nicht nur in Österreich, sondern auch im Ausland ausgewertet. In jedem Katalog bot Saturn etwa 20 Filme (unter Titeln wie Am Sklavenmarkt, Das Sandbad oder Weibliche Ringkämpfer, alle 1907, Die Macht der Hypnose, 1908) in meist etwas über 100m Länge an. Das Studio wurde 1911 von der Polizei geschlossen.