Metainformationen zur Seite

Screen Extras Guild [SEG]

Im Jahre 1945 wurde die Screen Extras Guild als Gewerkschaft der Film-Statisten gegründet. Diese waren bis dato von der Screen Actors Guild (SAG) als stimmberechtigte Mitglieder ausgeschlossen und nur teilweise in der radikaleren Screen Players Union organisiert. In den 1980er Jahren wird der Versuch, SEG und SAG zu vereinen, von den SAG-Mitgliedern mehrfach abgelehnt. Im Jahre 1990 bekam SAG von Associated Actors and Artists of America (AAAA/AFL-CIO) das Recht, Statisten, die nicht an SEG gebunden sind, gewerkschaftlich zu vertreten, wodurch SEG in die Bedeutungslosigkeit gedrängt wurde. Zwei Jahre später wurde die SAG offizieller Vertreter aller extras in Hollywood, was das Ende der SEG bedeutete. Ab 1999 heißen extras in der SAG-Terminologie background actors.