Metainformationen zur Seite

Shimpa / Shinpa / Shinpa film

Eigentlich ein Begriff der japanischen Theatergeschichte mit der Bedeutung ‚Neue Schule (des Dramas)‘. Shimpa / shinpa nimmt melodramatisch-tragische Stoffe des modernen Japan auf – shimpa / shinpa bedeutet auch ‚Herzschlag‘ bzw. ‚Sorgen, Ängste‘ – und grenzt sich damit von kyugeki, der ‚Alten Schule‘ ab, die wie das im Westen bekanntere Kabuki-Theater mündlich überlieferte Geschichten aus dem alten vorindustriellen und feudalen Japan dramatisierte. Ein auch im Westen bekannter Regisseur, der sich in seiner Laufbahn shimpa-Thematiken annahm, war Kenji Mizoguchi (1898-1956).

Literatur: Arnold, Paul: Le théâtre japonais: nô, kabuki, shimpa, shingeki. Paris: L'Arche 1957. – Herd, Ruth Anne: The influence of Japanese 'shimpa' drama on the birth and development of Chinese early modern drama. Diss. Oxford 2001. – Ortolani, Benito: The Japanese theatre: from shamanistic ritual to contemporary pluralism. Rev. ed. Princeton, NJ: Princeton Univ. Press 1995, S. 231-242. – Richie, Donald: A hundred years of Japanese film: a concise history, with a selective guide to videos and DVDs. Foreword by Paul Schrader. Tokyo / New York: Kodansha Int. 2001, S. 77-84.