Metainformationen zur Seite

singing voice

Gelegentlich übernehmen Sänger die Synchronisation der gesungenen Teile einer Rolle. So wurde die Stimme Marni Nixons in der Postproduktion von My Fair Lady (1964) in den Gesangsszenen als Ersatz der Stimme Audrey Hepburns verwendet. Das Phänomen der singing voice ist in der Musical-Komödie Singing in the Rain (1952) Thema des Showdowns – die Stummfilmdiva, deren Stimme durch eine verborgene Schauspielerin synchronisiert wird, wird als Täuscherin entlarvt, als der Vorhang zurückgezogen wird und die eigentlich Singende zum Vorschein kommt.