Metainformationen zur Seite

SLR

Kurzbezeichnung für analoge einäugige Spiegelreflexkameras (engl.: single-lens reflex= SLR), im Unterschied zu zweiäugigen Kameras, die einen komplett eigenen Sucher-Strahlengang durch ein über dem Hauptobjektiv angebrachtes zweites Objektiv („zweites Auge“) haben, dem Spiegel, Mattscheibe und in der Regel ein Lichtschacht folgen (engl.: twin-lens reflex= TLR). SLRs mit digitalem Aufnahme-Sensor werden meist kurz als DSLR (engl.: digital single-lens reflex) oder DSR (= digitale Spiegelreflex) bezeichnet. Eine Variante der traditionell mit einem Schwingspiegel arbeitenden Reflexkameras sind die von Sony entwickelten SLT-Kameras (von engl.: single lens translucent[mirror]), die mit einem (teil-)lichtdurchlässigen Spiegel arbeiten, der einen Teil des Lichts zum Autofokus-System (ca. 30%) umlenkt; das restliche Licht trifft auf den Sensor (für Sucher und Live-View). Neuere Digitalkameras verzichten auf den Spiegel (und werden dennoch SLRs genannt) und entnehmen das Sucherbild direkt dem Sensorenfeld. 

Referenzen