Metainformationen zur Seite

Sonido diafonico

Der spanische Erfinder José Val del Omar brachte 1944 das Sonido diafonico heraus, ein mehrkanaliges Tonsystem für die Kinoprojektion. Der Ton war nicht nur stereophonisch wiedergegeben (wie bei dem etwas älteren Fantasound), sondern enthielt zudem einen Rückkanal, der den Ton von der Saalrückseite auf die Zuschauer abstrahlte. Val del Omar entwickelte zudem ein Verfahren, die vier Spuren auf eine einzige Filmkopie aufzubringen. Das Verfahren spielte in der Entwicklung der Kino-Tonsysteme keine Rolle.