Metainformationen zur Seite

spanischer Bürgerkrieg

Der spanische Bürgerkrieg (1936-1939) ist Motiv zahlreicher Wochenschauen sowie fiktionaler und dokumentarischer Filme: Linksrepublikanische und sozialistische Überzeugungen, die von freiwilligen Kämpfern und Kämpferinnen aus ganz Europa mitgetragen werden, unterliegen in diesem Krieg konservativen Bewegungen, die sich in einer spanischen Variante des Faschismus äußern und von Hitlers Deutschland und Mussolinis Italien sowohl politisch als auch militärisch unterstützt werden. Indem die Filme dieses ideologisch-historische Spannungsfeld entfalten (und dabei nahezu ausnahmslos für die sozialistische Seite Partei ergreifen), sind sie nur teilweise dem Genre des Kriegsfilms oder allenfalls der Kriegsromanze zuzuordnen (wobei viele der Filme zumindest in einer Nebengeschichte von kriegsbedingten Liebesbeziehungen erzählen; man denke aber auch an das bittere Ende von For Whom the Bell Tolls, USA 1943, Sam Wood, nach dem Roman von Hemingway). Stattdessen handelt es sich meist um Gesellschaftspanoramen jenseits der Front, die aber mit vehementer Gesellschafts- und Systemkritik aufwarten (wie noch der stalinismus-kritische Land and Freedom, Großbritannien 1995, Ken Loach) und zur Agitation aufrufen. Manche Filme erzählen vom Fortbestehen des republikanischen Gedankens unter spanischen Exilanten, die u.U. den Krieg über Jahrzehnte fortführen (wie in Alain Resnais‘ La Guerre est finie, Frankreich 1966) Dokumentarfilme, sofern sie nicht während des Krieges entstanden sind wie The Spanish Earth(1937, Joris Ivens), sind wiederum oft als Kompilationsfilme konzipiert, die mit historischem Filmmaterial arbeiten, oder als Dokuporträts von Veteranen, die für die Idee eines sozial gerechten Europa gekämpft haben.

Literatur: Amo García, Alfonso del (Hrsg.): Catálogo general del cine de la guerra civil. Madrid: Cátedra [...] 1996. – Coma, Javier (Hrsg.): La brigada Hollywood: guerra española y cine americano. Barcelona: Flor del Viento Ed. 2002. – Crusells, Magí: La guerra civil española: cine y propaganda. Barcelona : Ed. Ariel 2000. – Hamdorf, Wolfgang Martin: Zwischen ¡No Pasaran! und ¡Arriba España! Film und Propaganda im Spanischen Bürgerkrieg. Münster: MAkS Publikationen 1991. – Monteath, Peter (comp.): The Spanish Civil War in literature, film, and art. An international bibliography of secondary literature. Westport, Conn. [...]: Greenwood Press 1994. – Reig Tapia, Alberto: Memoria de la Guerra Civil: los mitos de la tribu. Madrid: Alianza Editorial 1999.

Referenzen