Metainformationen zur Seite

Split-Attention-Effekt

dt. etwa: Effekt der geteilten Aufmerksamkeit; engl.: split attention effect

Der Split-Attention-Effekt beschreibt einen Effekt im Rahmen des multimedialen Lernens, der entsteht, wenn zwei aufeinander bezogene Informationsquellen innerhalb einer Lernumgebung voneinander getrennt dargeboten werden. Ein Beispiel wäre eine Lernumgebung, welche sowohl Text‑ als auch Bildpräsentationen enthält. Der Lernende hat dabei die Aufgabe, die beiden Informationsquellen mental zu integrieren und muss mit seiner Aufmerksamkeit zwischen den beiden Präsentationen hin- und herspringen, was wiederum dazu führt, dass die „extrinsische Belastung“ des Lerners (extraneous load) erhöht wird und es zu Einbußen bei der Lernleistung kommt.

Literatur: Huff, Markus / Bauhoff, V. / Schwan, Stephan (2012). Effects of split attention revisited: A new display technology for troubleshooting tasks. In: Computers in Human Behavior 28, 2012, S. 1254‑1261.