Metainformationen zur Seite

spotting session

Traditionellerweise findet die spotting session nach Abschluss der Montagearbeiten statt und dient dazu, die Typen musikalischer Begleitung festzulegen, die dem Film am Ende unterlegt werden. Der Music Editor protokolliert diese Absprachen (mit genauen Angaben zum Timecode), die sowohl dem Komponisten wie dem Regisseur vorliegen. (Diese Mitschrift wird oft spotting notes genannt.) 
 

Referenzen