Metainformationen zur Seite

sweet spot

auch: Sweetspot, Sweet Area; dt. etwa: „süßer Punkt“, „idealer Punkt“

Als sweet spot bezeichnet man jenen idealen oder optimalen Bereich, den ein Rezipient aufsuchen sollte, wenn er die Wahrnehmung eines medialen Angebots unter optimalen Bedingungen gestalten will. Ursprünglich in diesem Sinne in der Hifi-Stereophonie gebräuchlich, ist hier die Hörposition des sogenannten „Stereodreiecks“ gemeint – der Hörer sollte sich in gleichem Abstand von beiden Tonquellen in einem gewissen Abstand von der Achse, die die beiden Lautsprecher bilden, einfinden, um den Eindruck der Seitigkeit der reproduzierten Tonquellen, aber auch der Transparenz des Klangbildes auffassen zu können.
Eine ähnliche Optimierung der Hörposition ist auch bei Surround-Ton nötig. Der sweet spot bei Raumklang ist relativ eng begrenzt.
Der Begriff wird heute (Stand: 2011) zudem auch in Bezug auf 3D-Fernseher verwendet, die eine Besichtigung ohne Brille ermöglichen. Auch hier ist die 3D-Wahrnehmung nur in einem bestimmten Winkel vor dem Monitor möglich, innerhalb dessen sich der Betrachter einzufinden hat.