Metainformationen zur Seite

System Fred A. Niles

Der Filmproduzent Fred. A. Niles ließ – nach dem enormen Erfolg von Disneys Rundum-Projektionen – 1964 eine eigenes 360°-System entwickeln, für das ein Film für die Weltausstellung 1964/65 in New York realisiert wurde. Die Aufnahme/Projektion erfolgte (wie bei Cinéorama) mit 10 Kameras/Projektoren vom Zentrum aus. Das Verfahren konnte sich aber nicht durchsetzen.