Metainformationen zur Seite

Trivia

Trivia sind Nebensächlichkeiten und unwichtige Details aus der Welt des Films und seines Personals. Bei dem Wort handelt es sich um den im Englischen gebräuchlicher Plural von lat. trivium (die drei unteren, in geringerem Ansehen stehenden Eingangswissenschaften der mittelalterlichen Universität), kontaminiert mit lat. trivialis in den Bedeutungen ‚alltäglich, gewöhnlich‘ und ‚unwichtig, nichtssagend‘.
Die Verwendung des Ausdrucks Trivia mit Bezug auf die Beantwortung von Fragen nach Nebensächlichem und Abseitigem taucht in den 1960er Jahren im studentischen Milieu amerikanischer Universitäten bei Ratespielen und Quizwettbewerben auf. Rundfunk und Fernsehen erfinden das Format der Quizshow. Nebenprodukte sind Ratebücher und Trivia-Enzyklopädien, die das unwichtige Wissen gesammelt und sortiert zur Verfügung stellen und damit, zumindest temporär, wichtig werden lassen, sowie Ratespiele im Spielkartenformat (wie etwa das bekannte Trivial Pursuit).
Im Bereich des Films und seiner Fans ist es ein weitverbreitetes Freizeitvergnügen von sogenannten movie buffs, über Lieblingsfilme, -regisseure, -schauspieler etc. möglichst viele unwichtige, einer Definition von trivia nahekommende und klatschhafte Vertrautheit mit Personen und Umständen suggerierende Einzelheiten (von der Art: Farbe des Lieblings-T-Shirts von Regisseur X, Kosename der jüngsten Schwester von Schauspielerin Y etc.) zu wissen und zusammenzutragen und diese dann in der community zu verbreiten.
Die wichtige Internet Movie Database führt bei vielen Einträgen eine eigene Kategorie ‚Trivia‘.