Metainformationen zur Seite

Übersprechen (2)

engl.: crosstalk

Die gegenseitige Beeinflussung von Kanälen, die normalerweise unabhängig voneinander sein sollten, bei analoger Signalübertragung, wenn in mehradrigen Leitungen die einzelnen Leitungen einander beeinflussen und verzerren, wird Übersprechen genannt. In der Digitaltechnik tritt Übersprechen praktisch nicht mehr auf. Abhilfe schufen die Vergrößerung des Abstands oder Verstärkung der Isolation zwischen den beteiligten Kabeln; im Verfahren des twisted pair wurden die Adern eines vieladrigen Kabels miteinander verdrillt, wodurch die Berührung der an der Übersprechung beteiligen Adern so oft unterbrochen wird, dass es zu der unerwünschten Signalübertragung praktisch nicht mehr kommt.

Referenzen