Metainformationen zur Seite

Umrolltisch

auch: Umspultisch, Umwickler, Umspuler, Umroller

Ein Umrolltisch ist ein kleiner Tisch, auf dem man zwei Filmspulen nebeneinander auf Achsen anbringen kann, um den Film von der einen auf die andere Spule zu transportieren (vor allem, um den Film zurückzuspulen). Eine der beiden Achsen ist motorgetrieben; mittels der Motorsteuerung an der aufnehmenden Spule und einer Rutschkuppelung an der passiv mitlaufenden Spule lässt sich die Geschwindigkeit des Umspulens steuern. (Dagegen sind die Filmrollen beim Umroller vertikal nebeneinander angebracht; der Antrieb erfolgt vor allem im Amateurbereich oft manuell.) Umrolltische, die zur Koppelung oder Entkoppelung der Akte bei Tellerprojektion dienen, sind komplizierter aufgebaut: Dabei wird der zu koppelnde Akt mit Umlenkrollen auf den Teller gespult, nachdem die beiden Akte aneinandergeklebt worden sind. Die Entkoppelung verfährt in umgekehrter Reihenfolge vom Teller auf die Aktspulen.
Beim Umspulen wird traditionell der Film auf Filmbeschädigungen durchgesehen (mangelhafte Klebestellen, verölte Stellen etc.); dabei wird der Film so zwischen zwei Fingern durchgeführt, dass nur die Filmkanten berührt werden, so dass der Film nicht unnötig gebremst wird, man aber trotzdem Verletzungen des Filmstreifens, versetze Klebestellen und ähnliches gefühlt werden können.

Referenzen